Die Geschäftsstelle

Der Hochrheinkommission

Vernetzen, informieren, betreuen und das selbstverständlich grenzüberschreitend – so arbeitet die Geschäftsstelle der HRK.

Ihren Sitz hat die Geschäftsstelle in Waldshut-Tiengen, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Waldshut und den zentralen Parkhäusern entfernt. Von dort aus werden die Aktivitäten der Hochrheinkommission nach innen und außen gesteuert. Hier werden sowohl die Gremien der Kommission koordiniert, als auch die Projekte und Handlungsfelder bearbeitet.

Sollten Sie allgemeine Fragen oder ganz konkrete Anliegen haben, dann melden Sie sich bei uns!

Zu den Aufgaben der Geschäftsstelle zählen insbesondere:

  • Betreuung der HRK-Gremien (Präsidentschaft, Vorstand und Plenarversammlung)
  • Verwaltung des Kleinprojektefonds
  • Entwicklung und Moderation verschiedener Veranstaltungsformate
  • Initiierung und Mitarbeit an neuen Projekten
  • Koordinierung des Förderprogramms Interreg Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein in der Region
  • Vernetzung verschiedener Akteure
  • Beratung bei vielfältigen grenzüberschreitenden Fragen
  • Öffentlichkeitsarbeit, Administration und Finanzverwaltung
  • Pflege eines Veranstaltungskalenders für grenzüberschreitende Events

 

Kontakt:

Geschäftsstelle der Hochrheinkommission
Amthausstraße 1
D-79761 Waldshut-Tiengen

Vanessa Edmeier

Geschäftsführerin

Vanessa Edmeier
Telefon: +49 7751 91 87 7 82
vanessa.edmeier@hochrhein.org

Heike Stoll

Projektkoordinatorin Interreg

Heike Stoll
Telefon: +49 7751 91 87 7 83
heike.stoll@hochrhein.org

Förderung der Geschäftsstelle durch Interreg Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein

Die Hochrheinkommission mit ihrem Sach- und Hintergrundwissen und ihren Netzwerken ist die ideale Plattform, um gemeinsame Herausforderungen in der Hochrhein-Region zu identifizieren, konstruktive Strategien zu initiieren und/oder weiter zu fördern.

Daher fördert Interreg Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein (ABH) die Geschäftsstelle der HRK mit den folgenden Zielen:

  • Service-Angebot der HRK verbessern
  • Institutionelle Zusammenarbeit in der Hochrheinregion intensivieren
  • Interreg-Partner identifizieren und unterstützen
  • Zahl der institutionellen Kooperationen erhöhen
  • EU-Förderprogramm Interreg ABH bekannter machen

Projektzeitraum: 01.01.2015 - 31.03.2021

Projektpartner:

  • Hochrheinkommission, im Auftrag des Regionalverbandes Hochrhein-Bodensee
  • Landkreis Waldshut, Amt für Wirtschaftsförderung und Nahverkehr (D)
  • Landkreis Lörrach, Stabsstelle für grenzüberschreitende Zusammenarbeit (D)
  • Kanton Aargau, Staatskanzlei, Abteilung Strategie und Aussenbeziehungen (CH)
  • Kanton Schaffhausen, Staatskanzlei, Koordinationsstelle für Aussenbeziehungen (CH)
 

Kosten:

Förderung:

EU:

247.396,89 €

148.438,11 €

Schweiz:

164.931,26 €

82.465,62 €

Gesamt:

412.328,13 €

230.903,73 €