Naturpark Südschwarzwald

Seine reiche, intakte Natur- und Kulturlandschaft sowie die außergewöhnliche kulturelle und biologische Vielfalt machen den Naturpark Südschwarzwald in Europa einzigartig. Er ist ein Lebens- und Erlebnisraum von ganz besonderer Qualität.

Das Naturpark-Modell
Ein Naturpark ist ein großräumiges, ländlich geprägtes Gebiet, das sich durch die Eigenart, Schönheit und Vielfalt seiner Natur auszeichnet, und einen wertvollen Erholungsraum bietet. Aus diesem Grund wird die naturnahe und nachhaltige Entwicklung des Gebietes gefördert, das heißt Ökologie, Wirtschaft und die sozialen Gegebenheiten sollen in Einklang gebracht werden.

Schützen durch Nützen
Anders als in Naturschutzgebieten geht es in einem Naturpark um den Erhalt, die Pflege und die Entwicklung der Erholungslandschaft. Land- und forstwirtschaftliche Nutzung sind hierbei kein Tabu, sondern ausdrücklich erwünscht. Zugleich wird die Natur - und somit der zukünftige Erholungsraum für den Menschen - geschützt. Aus diesem Grund besteht der Naturpark größtenteils aus Natur- und Landschaftsschutzgebieten.

Es ist die zentrale Aufgabe des Naturparks Südschwarzwald, die Region des südlichen Schwarzwalds zu erhalten und nachhaltig weiter zu entwickeln - für und gemeinsam mit den hier lebenden und arbeitenden Menschen.

Lage & Größe
Der Naturpark Südschwarzwald umfasst ein 370.000 Hektar großes Gebiet (wie die Ferieninsel Mallorca) im äußersten Südwesten Deutschlands.
Im Westen - bei Müllheim und Schliengen - reicht sein Gebiet bis fast an die französische Grenze entlang des Rheins, im Süden am Hochrhein grenzt er an die Schweiz, im Osten schließt er mit der Linie Wutachtal - Donaueschingen - Villingen ab und im Norden endet der Naturpark bei St. Georgen im Schwarzwald, den Triberger Wasserfällen und der Emmendinger Vorbergzone.

Weitere Informationen

Kontakt

Naturpark Südschwarzwald e.V.
Haus der Natur
Dr.-Pilet-Spur 4
D-79868 Feldberg
Tel.: +49 (0)7676 9336-10
Fax: +49 (0)7676 9336-11
E-Mail: info@naturpark-suedschwarzwald.de