Grenzüberschreitende Lehrerfortbildung: Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie

Grenzüberschreitende Weiterbildungsveranstaltung für Lehrpersonen an Realschulen, Sekundarschulen, Bezirksschulen, Gymnasien und Beruflichen Schulen.

Der Bildungsrat der Hochrheinkommission lädt in Kooperation mit den Gewerblichen Schulen Waldshut und dem Berufsbildungszentrum Fricktal in Rheinfelden (CH) zu einer grenzüberschreitenden Fortbildung zum Thema "Gegenseitige Blicke über die Grenze: Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie in Baden-Württemberg und der Schweiz" ein.

An der Fortbildung werden das deutsche und schweizerische politische Systems mit Schwerpunkt auf die Bürgerbeteiligung analysiert: Stärken, Schwächen, Rahmenbedingungen, Grenzen, Voraussetzungen, Kultur, uvm.

Angesprochen sind Lehrerinnen und Lehrer der Oberstufe. Sie erlangen bei der Fortbildung nicht nur die Kenntnis über die beiden landestypischen Demokratiesysteme, sondern erarbeiten gemeinsam Materialien und Inputs, die im Unterricht eingesetzt werden können. Die Veranstaltung ist anwendungsorientiert aufgebaut.

Datum: 28. März 2014, 09.00 – 16.15h

Ort: „Haus des Gastes“, Höchenschwand (Baden-Württemberg)
 
Programm: Einführungsvorträge CH/D; 3 parallele Workshops; Präsentation einer idealtypischen Unterrichtseinheit zum Thema; Podiumsdiskussion mit hochrangigen politischen Vertretern.
 
Tagungsleitung: Dirk Kron, suedlicht Freiburg
 
Kosten: Die Kosten der Veranstaltung (Reisespesen ausgenommen) werden von der Hochreinkommission übernommen.
 
Der Bildungsrat Hochrhein unterstützt u.a. grenzüberschreitende Begegnungsprogramme wie z.B. Fortbildungsveranstaltungen für Lehrpersonen. Der Bildungsrat Hochrhein sieht diese Veranstaltung auch als besondere Gelegenheit für Lehrpersonen und Schulen, grenzüberschreitende Kontakte zu knüpfen.