Kleinprojektefonds "Begegnungen am Hochrhein"

Das europäische Interreg-Programm läuft in seiner vierten Förderperiode noch bis Ende 2013. Derzeit ist die Hochrheinkommission dabei, einen Kleinprojektefonds „Begegnungen am Hochrhein“ aufzulegen. Finanziert werden die Begegnungen aus Eigenmitteln, sowie mit Interreg- und Schweizer NRP-Geldern. Voraussichtlich kann der Kleinprojektefonds am Hochrhein in den Jahren 2012 und 2013 laufen.

Die Hochrheinkommission möchte mit dem Kleinprojektefonds grenzüberschreitende Vorhaben von geringem finanziellen Umfang, insbesondere Begegnungs- und Austauschprojekte ermöglichen und unterstützen. Das Programm hat zum Ziel "menschliche Brücken" am Hochrhein zu bauen. Dies aus der Überzeugung heraus, dass nur auf Grundlage vielfältiger grenzüberschreitender Kontakte und Strukturen eine solche Zusammenarbeit nachhaltig und gut funktionieren kann.

Durch das Programm soll eine gemeinsame Identität am Hochrhein gefördert werden. Das Zusammenbringen von Menschen, das Kennenlernen seiner Nachbarn, das Wissen über die soziale, kulturelle, politische und Verwaltungswirklichkeit im Nachbarland werden dabei als wesentliche Voraussetzungen angesehen, dass aus einem friedlichen Nebeneinander das partnerschaftliche Miteinander weiterentwickelt werden kann.