Wie viel Inländervorrang erträgt die Personenfreizügigkeit?

27.09.2016

Wege zur Vereinbarkeit der Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative und der Personenfreizügigkeit werden beim nächsten Europakolloquium am Europainstitut gesucht. Es diskutieren Prof. Dr. Michael Ambühl (ETHZ) und Prof. Dr. Christa Tobler unter Leitung von Prof. Dr. Madeleine Herren-Oesch.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter diesem Link

 

Ort: Europainstitut Universität Basel

Zurück