Pünktlich geschafft: Zwischen Erzingen und Schaffhausen fahren wieder Züge!

05.10.2013

Fertigstellung der Strecke Erzingen (Baden) – Schaffhausen
Die Bahnstrecke zwischen Erzingen (Baden) und Schaffhausen ist Teil der Hochrheinbahn, die als Teilstück der Strecke von Mannheim über Basel nach Konstanz verläuft. Aufgrund von Staatsverträgen, die zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und dem Grossherzogtum Baden (1852) beziehungsweise mit der Bundesrepublik Deutschland (1953) geschlossen wurden, liegen Bau und Betrieb der gesamten Strecke – auch auf Schweizer Gebiet – in der Verantwortung der Badischen Staatsbahn und in deren Rechtsnachfolge heute, der Deutschen Bahn AG. Die
Hochrheinstrecke wurde 1863 feierlich eingeweiht und tritt 2013 in das 150. Dienstjahr.

Im Jubiläumsjahr wurden mehrere Vorhaben zur Streckenmodernisierung umgesetzt:
- Elektrifizierung des Abschnitts Erzingen (Baden) – Schaffhausen
- Doppelspurausbau zwischen Erzingen (Baden) und Beringen Bad Bf
- Neubau der Bahnhaltestelle Beringerfeld
- Aufhebung Bahnübergänge

Das Programm zum Festakt finden Sie nachfolgend zum Download.

Zurück