Kurzvorträge zum Thema Grenzen

15.08.2017 – 05.09.2017

Wir kennen sie alle, die kleinen Grenzen im Alltag. Oft liegt eine Grenze viel näher, als wir es denken. Grenzen wollen überwunden werden – als hopp, sich darüber schlau machen und ihrer bewusst werden, somit werden sie (wenigstens im Kopf) durchlässiger. Ganze Philosophien bauen auf Grenzen. Also erkunden wir vier Mal Grenzen im Garten der Klinik Schützen im Hotel Eden im Park.

Dienstag, 15. August 2017, 19 Uhr
Prof. Dr. Georg Kreis, Professor für Neuere Allgemeine Geschichte, Europainstitut Universität Basel
Gute und ungute Grenzen


Dienstag, 22. August 2017, 19 Uhr

Dr. med. Hanspeter Flury, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH, Chefarzt und Ärztlicher Direktor, Klinik Schützen Rheinfelden 
Die vielfältige Bedeutung von Grenzen in der Psychotherapie.


Dienstag, 29. August 2017, 19 Uhr
Prof. Dr. Anton Hügli, Philosophisches Seminar, Universität Basel

Grenzsituationen erfahren und Existieren ist dasselbe – eine philosophische Meditation

Dienstag, 5. September 2017, 19 Uhr

Dr. Ellen Brandner, Universität Stuttgart, Institut für Linguistik/Germanistik

Nationalgrenze - Dialektgrenze?

 

Alle weiteren Informationen finden Sie unter:

www.flyingscience.ch

Ort: Rheinfelden (CH)

Zurück